hjgdpfj6 Logo

Kabarett-Abo "Kulturbeutel 2019" Köln Höhenhaus

  Willy-Brandt-Gesamtschule, Köln  Thu. 24/01/2019 — Wed. 04/12/2019

Ticket selection

TicketSingle PriceAmountTotal price
Reguläres Ticket

Freie Platzwahl

Costs: 76,50 Euro Amount: 0,00 Euro
Ermäßigt

Ermäßigung für Schüler und Studenten.
Freie Platzwahl

Costs: 66,50 Euro Amount: 0,00 Euro
Ticket price in total:0 Tickets0,00 Euro
Booking fee:
inclusive all service fee and transaction costs
:
Subtotal:
All prices are including Tax
  back
Ein Angebot für die Liebhaber der kulturell ganzheitlichen Pflege.
Der Kulturbeutel ist eine Kabarett-Aboreihe, welche insgesamt vier Veranstaltungen beinhaltet. Wie immer unter den Künstlern, alte Bühnenhasen und junge Hüpfer. Aber immer hochwertige Unterhaltung!

Im Kulturbeutel 2019

Margie Kinsky & Bill Mockridge - Hurra, wir lieben noch!

24.01.2019

Diese beiden passen zusammen wie Pott und Deckel, oder – wie Margie sagen würde – Arsch auf Eimer!

Margie Kinsky und Bill Mockridge sind nicht nur erfolgreiche Comedians, Schauspieler und Buchautoren, sondern auch seit 33 Jahren ein glückliches Paar mit sechs properen Söhnen. Die sind mittlerweile flügge und aus dem Haus. Und was nun? Margie und Bill entdecken – nicht ganz freiwillig nach Jahrzehnten mit einer turbulenten Familie – ihr neues gemeinsames Leben jenseits von Haushaltsroutine und Lindenstraße, aber diesseits von Kreuzworträtsel und Seniorenteller.

Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist einiger Zündstoff vorprogrammiert. Denn es ist gar nicht so einfach, zwei so unter- schiedliche Charaktere unter einen Hut zu bringen: Margie, die temperamentvolle Römerin mit dem frechen Mundwerk und der bedächtige, in sich ruhende Bill mit dem Schalk im Nacken. Das gab Zündstoff genug in über 30 Jahren, aber ihre unkaputtbare Liebe und eine dicke Prise Humor haben ihnen geholfen, sich immer wieder zusammen zu raufen. Es scheint unmöglich, aber es geht! Wie, das zeigen die beiden in ihrem urkomischen, schonungslosen und kurzweiligen Kabarettabend „Hurra, wir lieben noch!“.
Bill über Margie: „Mein letzter Wille: Streut meine Asche über die Schwelle von TK Maxx. Dann weiß ich, dass Margie mich mindestens einmal am Tag besucht!“ Margie über Bill: „Ich bin Römerin, ich reg’ mich gerne auf. Da bringt mich der Holzfäller mit seiner stoischen Ruhe manchmal ganz schön auf die Palme!“ „Hurra, wir lieben noch!“, der erste gemeinsame Kabarettabend von Margie Kinsky und Bill Mockridge, startet im Herbst 2017. Zeitgleich erscheint eine Buchveröffentlichung im Knaus-Verlag.

Wilfried Schmickler – Kein zurück!

10.04.2019


Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit?
Und vor allem: wann geht es endlich los?
An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehängt. Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und was er da gesehen hat, davon berichtet er in seinem aktuellen Programm.
„Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch“
„Wilfried Schmickler gehört als virtuoser Wortdrechsler  seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land!“

Wildes Holz - Ungehobelt

19.09.2019

Diese Männer pflegen einen rauen Ton! Sie wissen, wie man Gitarre, Kontrabass und Blockflöte zu einem musikalischen Holzinferno verarbeitet. Ungehobelt ist ihr Umgang mit den Instrumenten, aber umwerfend der Sound, den sie dabei erzeugen. Stilistisch grenzenlos machen Tobias Reisige, Markus Conrads und Anto Karaula seit Jahren handgedrechselte Holzmusik von Mozart bis Michael Jackson, die den Jazzfan aufhören lässt und Kleinkunstkennern zeigt, wo die Säge hängt. Hardrock-Stücke, die nie damit gerechnet hätten, jemals so gespielt zu werden, kommen überrascht aus der Blockflöte heraus. Eigenkompositionen wechseln sich ab mit den wildesten Songarrangements, die je aus einem Baum herausgeschnitzt wurden. Dabei beweisen die bravsten Instrumente immer wieder, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Es gibt Block'n'Roll mit Ecken und Kanten, bei dem sich die Zuhörer fragen: Was war das gerade? Waren es Rock- und Popstücke, die ich kannte? Kannte ich sie wirklich? Haben die sich das gerade selber ausgedacht? War das Swing oder klassische Musik? Darf man das? Sie werden doch nicht etwa ... Doch! Das ist Wildes Holz. Eckig. Kantig. Oder eben: Ungehobelt.

Christoph Sieber - Mensch bleiben

04.12.2019

Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben. In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.

Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?

Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.

Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung „Mann, Sieber!“ im ZDF. Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch.

Und was sagt Sieber selber über den Abend?
„Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache.

Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In „Mensch bleiben“ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz.“

Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen.

Wegbeschreibung Kabarett-Abo "Kulturbeutel 2019" Köln Höhenhaus

  • Willy-Brandt-Gesamtschule

    Im Weidenbruch 214
    51061 Köln
    Deutschland

  • Thu. 24/01/2019 — Wed. 04/12/2019

Payment method

Please choose the preferred payment option.

Please have your credit card details ready, so that the purchase will not be terminated due to a timeout. Depending on the invoice amount and banking institution, a 3D Secure safety procedure will be required, so that you may additionally be protected against fraud.

Please have your account number and Online Banking PIN ready for payment processing. Your order will be sent immediately.

After the successful booking we will send you the transfer data by email. Please note that this is a Dutch payment service provider.

Please note that your order will not be sent to you until we have received your payment. In exceptional cases this may take up to 10 days.

Payment via iDeal (online payment system from the Netherlands).

Payment via Paypal.

No payment method required

Order

TicketSingle PriceAmountTotal price
Reguläres Ticket76,50 Euro
Ermäßigt66,50 Euro
discount:
discount:
Hardticket & gift wrapping (incl. printing and shipping):
:
Booking fee:
inclusive all service fee and transaction costs
Voucher:
Total price (including all Fees):

Shipping method

  back
Note: ticket i/O GmbH is not itself the organiser of the event offered. The event is organised by the organiser, who is also the exhibitor of the tickets. ticket i/O GmbH only procures the tickets on behalf of the organizer. Organizer is Schönhauser Promotion GmbH, Cäsarstr. 58, 50968 Köln

Personal data of the ticket buyer

* required

  back
OK

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, da sie eine Vielzahl von Funktionen ermöglichen, die Ihren Besuch bei uns angenehmer gestalten. Informationen hierzu sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier.